webteaser_band_neu.jpg

Rams - Das Urgestein des Schweizer Punk Rock schlechthin. Schon 1977 (offizielles Geburtsjahr des Punk) war Rams bei der Zürcher Band Nasal Boys aktiv. Später als Frontmann und Sänger mit The Bucks international und natürlich landesweit unterwegs, gelegenlich auch als Support z.B. für Blondie, The Clash, Buzzcocks und unzähligen mehr.

Unter dem Bandnamen RAMS lässt es die heutige Besetzung mit Pidi Leuenberger (Drums) und Boris Müller (Guitar) weiterhin krachen. Dazu lässt, die in den tiefen Tonlagen angesiedelte Stimme von Rams, die Band unverwechselbar nach RAMS klingen und so soll es sein! Rock or Punk - Anything goes!

Das Live-Pogramm bietet neben Songs aus dem letzten Album „Beaten Up Dogs Don’t Dance“, älteres, neu Geschriebenes und selbstverständlich auch ein paar Bucks Klassiker. Rau, und im besten Sinne angepisst lässig, wurde mal irgendwo geschrieben - kann man so stehen lassen.

RAMS

Favourite Songs>

rock 'n' roll party / iggy pop

whiskey in the jar / thin lizzy

heroes / david bowie

maria / blondie

tropical london & all of "indestructible"/ rancid

new york / grand master flash

i wanna be your dog / the stooges

foxy lady / jimmy hendrix

dope sucks / herman brood

vuelta abajo / tony williams lifetime

PIDI

Favourite Albums>

Raspberrires - Starting Over

Crosby Stills & Nash - Crosby Stills & Nash

Zeke - Kicked in the teeth

Tommy Bolin - Teaser

Miles Davis - On the corner

Entobed - to ride, shoot straight...

Sweet - Give us a wink

Alice Cooper - Killer

Billy Cobham - Spectrum

Warrior Soul - Space Age Playboys

d

BORIS

Top 10 Songs>

gimme shelter / rolling stones

sixteen / iggy pop

life on mars / david bowie

south of heaven / slayer

jolene / dolly parton

touch too much / acdc

over the edge / wipers

tainted love / soft cell

car full of stash / gluecifer

black balloon / monster magnet

folgt